Review: Bleach (Live Action Movie)

Nur Shinigami können Hollow vernichten.

Du musst einer werden. Das ist unsere einzige Chance (…)

Gelingt dir das nicht, sterben wir beide.

Rukia Kuchiki, Filmstelle 13:14

Mit BLEACH bekam der nächste große Anime eine Live-Action-Adaption auf Netflix. Nach Ghost in the shell, Fullmetal Alchemist und Death Note sollte sich nun also der einstige Shonen-Klassiker von Mangaka Tite Kubo in die Real-Verfilmungen auf der bekannten Streaming-Seite einreihen.

Zugegebenermaßen hatte ich gemischte Gefühle als ich das erste Mal von dem Ganzen hörte. Bleach ist bis heute schließlich mein absoluter Lieblings-Anime und Manga!

„Hoffentlich versauen sie es nicht!“, fasst ziemlich gut zusammen, was ich dachte.

In Japan und Amerika feierte der Film bereits im Juli 2018 seine Premiere, ab dem 14. September 2018 war er dann für jedermann auf Netflix verfügbar. Die Regie bei dem Projekt führte Shinsuke Sato. Weiterlesen “Review: Bleach (Live Action Movie)”

Review: Tantei Opera Milky Holmes Movie: Gaykushuu no Milky Holmes

az8vdfr

Was macht Sherlock Holmes eigentlich, wenn er mal keine Kriminalfälle löst? Er ist Imker in Fukushima. Klingt komisch, aber genau das macht der berühmte Detektiv in der Welt von Milky Holmes. Genau weil es ihm so gut in Fukushima gefallen hat, schenkte er der Stadt nicht nur funkelnde Edelsteine, sondern auch die talentierte Enkelin Sherlock Shellingford. Sie besucht zusammen mit ihren Freundinnen und Kollegen die Holmes Detektiv Akademie. Dort lernt sie, wie man Fälle analysiert und haben schon allerhand davon gelöst.

Weiterlesen “Review: Tantei Opera Milky Holmes Movie: Gaykushuu no Milky Holmes”

Review: Omamori Himari

Omamori Himari

Teaser

Ich bin zurück mit einem Ecchi im Gepäck. Psychologen sollten mal eine Studie starten, die sich mit der Frage „Warum habe ich nur Lust zu schreiben, nachdem ich einen Ecchi geguckt hab?“ beschäftigt. Eh wir nun weitere Untiefen meines Charakters analysieren, kommen wir mal schnell zum Thema. Es geht mal wieder um Brüste. Diese in verschiedener Größe, Weichheit und Form sowie um Tsundere mit varierenden “tsun” und “dere” Anteil. Nun, so könnte ich jede 2. Review anfangen. Tatsächlich bietet Omamori Himari auch nicht wirklich Inovation, aber dafür eine doch ganz nette Unterhaltung.

Weiterlesen “Review: Omamori Himari”

BAKAST Volume 2

thumbYahooooooooo!!! Er ist fertig! Der 2. Bakast. Wer sich jetzt fragt: Und wo ist der Erste? Ganz einfach. Der 1. Bakast stand im Zusammenhang mit dem peppermint anime festival und wurde auch in dessen Zusammenfassung verlinkt. Wem dies entgangen ist, kann es hier nachholen.

Darüber wird geredet:

Weiterlesen “BAKAST Volume 2”

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑